• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Nachruf Ehrenhauptbrandmeister Franz Gansterer

Ein langgedientes und engagiertes Mitglied unserer Feuerwehr, Ehrenhauptbrandmeister Franz Gansterer ist am
6. März 2019 nach kurzer Krankheit plötzlich und unerwartet im 78. Lebensjahr verstorben.
Franz trat im Jahre 1963 der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wechsel bei. Schon kurz nach seiner
Grundausbildung absolvierte er den Sprengdienstlehrgang, Gruppen- und Zugskommandantenlehrgang. In weiterer
Folge auch den Atemschutz- und Funklehrgang. Er war Teilnehmer der ersten Wettkampfgruppe im Jahre 1968 mit
Erwerb des Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber. Im Jahre 1969 folgte das
Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, sowie das Sprengdienstleistungsabzeichen in Bronze im Jahre 1976. Als
Zugskommandant war er bei Einsätzen immer an vorderster Front zu finden.
Für diese außerordentlichen Leistungen erhielt er im Jahre 1983 das Verdienstabzeichen 3. Klasse des Landes NÖ.
Für seinen unermüdlichen Einsatz während der Hochwasserkatastrophe im Jahre 1989 erhielt er seitens der
Marktgemeinde Kirchberg am Wechsel eine Dank- und Anerkennungsurkunde. Im Jahre 2006 wurde Franz Gansterer
in den Reservestand überstellt. Trotz Ruhestand war er bei unseren Veranstaltungen immer bei den Auf- und
Abbauarbeiten anwesend. Für 50 jährige Feuerwehrzugehörigkeit wurde er im Jahre 2013 geehrt. Mit Franz Gansterer
verliert die Kirchberger Feuerwehr einen treuen und fleißigen Kameraden, der stets zur Stelle war, wenn er
benötigt wurde.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Verkehrsunfall Hammerwald 06.03.2019

Am Hammerwald in der Rotte Au, Gemeindegebiet Kirchberg am Wechsel, fuhr ein Verkehrsteilnehmer in eine
Kreuzung ein. Er übersah einen Fahrzeuglenker, der Richtung Feistritz unterwegs war. Dieser konnte nicht mehr
rechtzeitig bremsen und krachte seitlich in das Fahrzeug. Beide Fahrzeuge wurden über die Gegenfahrbahn
Richtung Straßenböschung geschleudert. Bei dem Anprall wurde die Fahrertür des Unfallverursachers eingedrückt
und der Lenker eingeklemmt. Trotzdem er unverletzt blieb, konnte er sich nicht selbständig aus dem Fahrzeug
befreien. Ein Technischer Trupp der FF Kirchberg öffnete mittels Hydraulischem Spreizer die Fahrertür, sodass
der Fahrer sein Fahrzeug verlassen konnte. Zum Glück blieben beide Lenker unverletzt. Die Fahrzeuge wurden
durch den Unfall stark beschädigt.
Nach polizeilicher Freigabe wurden die beiden Fahrzeuge gesichert abgestellt.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

Wohnungsbrand 05.03.2019

Knapp nach 11.00 Uhr wurde seitens der BAZ ein Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus in Tratten,
Gemeinde Kirchberg am Wechsel, gemeldet.
Noch während der Ausrückung wurde auf Alarmstufe B2 Zimmerbrand erhöht und die Feuerwehren St. Corona und
Feistritz nachalarmiert. Kurz nach Eintreffen am Einsatzort konnten die nachalarmierten Feuerwehren, die sich im
Anmarsch befanden, wieder abbestellt werden. Bei der ersten Erkundung wurde eine bewusstlose Frau im
Küchenbereich ihrer Wohnung aufgefunden und sofort mittels Crashbergung aus dem Gefahrenbereich gebracht.
Offensichtlich hatte die Frau noch Löschversuche durchgeführt. Im Wohnbereich stand eine Couch in Vollbrand.
Diese wurde von einem Atemschutztrupp abgelöscht und ins Freie gebracht. Ein Polizeibeamter der vor Ort war,
übernahm die Erstversorgung bis zum Eintreffen der Sanitätstruppe des Roten Kreuzes. Sofort wurde ein
Rettungshubschrauber angefordert, da die Frau schwere Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung erlitten
hatte. Nach der Behandlung durch den Notarzt und Stabilisierung wurde sie in ein Krankenhaus abtransportiert.
An der Wohnung entstand großer Sachschaden durch Brandeinwirkung und Verrauchung. FF Kirchberg stand mit
24 Feuerwehrmitgliedern, davon zwei Atemschutztrupps und vier Fahrzeugen im Einsatz. Nach etwa zwei Stunden
konnte wieder eingerückt werden. Durch das rasche Eingreifen konnte das Wohnhaus mit den restlichen
Wohnungen gerettet werden, auch kamen keine weiteren Bewohner zu Schaden.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

zufälliges Foto

Im Album Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrjugend 23.10.2015
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch