• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Florianitag 06.05.2018

Der diesjährige Florianitag stand heuer im Zeichen einer Reihe von Ehrungen.
Zu dieser Feier konnte Kommandant Michael Morgenbesser im Feuerwehrhaus besondere Ehrengäste begrüßen:
Den Landesfeuerwehrkommandanten Dietmar Fahrafellner, Landtagsabgeordneten Hermann Hauer,
Bürgermeister Dr. Willibald Fuchs, Abordnungen von Nachbarfeuerwehren, Ehrendienstgrade und die
Ehrenkommandanten Franz Steininger und Erich Galczinsky.
Die zahlreich erschienene Bevölkerung, die Jugendfeuerwehrgruppe sowie die angetretene Mannschaft wurden
ebenfalls begrüßt.
Im Rahmen der Florianimesse, zelebriert von unserem Feuerwehrkuraten Mag. Herbert Morgenbesser,
urde Kamerad Wolfgang Deimel angelobt. Für 25jährigen Feuerwehrdienst wurden
Siegfried Braun, Ernst Jansohn, Bernhard Scherz, Gerhard Schmahel, Wolfgang Schuh, Christian Stögerer,
Christoph Weninger, Matthias Fuchs und Werner Fahrner ausgezeichnet. Für 40 Jahre Franz Stangl, für 50 Jahre
Karl Fahrner und für 70 Jahre Feuerwehrdienst Ehrenoberverwalter Bernhard List.
Die Festredner würdigten die Leistungen der geehrten Feuerwehrmitglieder, sprachen aber auch von den
Herausforderungen der heutigen Zeit, sowie von den Errungenschaften, die in Zusammenarbeit mit den politischen
Mandataren erreicht wurden. Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner überreichte an LA Hermann Hauer,
Bürgermeister Dr. Willibald Fuchs und Ortskommandant Michael Morgenbesser Erinnerungsgeschenke.
Die musikalische Umrahmung der Festmesse sowie der nachfolgende Frühschoppen
wurde von der Gentlemen-Musi aus Schottwien gestaltet.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

Personensuche in Trattenbach 21.04.2018

Gegen 11 .00 Uhr heulten im Feistritztal die Sirenen. "Person in Notlage" lautete die Alarmmeldung. Ein Bewohner
einer Wohnsiedlung in Trattenbach merkte, dass sein betagter Nachbar schon seit dem vorigen Tag nicht mehr zu
sehen war. Als er Nachschau hielt, traf er das Haus verschlossen vor, es meldete sich niemand. Da er einen Unfall
vermutete, betätigte er den Notruf und setzte damit die Rettungskräfte in Gang.
Die ersteintreffende Feuerwehr aus Trattenbach öffnete ein Fenster und durchsuchte die Wohnung. Da hier
niemand angetroffen wurde, wurde eine Personensuche in der naheliegenden Umgebung gestartet. In der
Zwischenzeit versuchte man, das Pflegepersonal des Pensionisten zu erreichen. Nach mehreren Telefonaten stellte
sich heraus, dass sich die gesuchte Person in Spitalsbehandlung befindet. FF Kirchberg, die mit zwei
Rettungstrupps ausgerückt war, konnte wieder einrücken.

 

zufälliges Foto

Im Album Waldbrand Alpltal 03.04.2016
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch