• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herbstfest 14.-15.09.2019

Das heurige Herbstfest stellte uns vor eine gewisse Herausforderung: zur selben Zeit fand die feierliche Eröffnung
des um- und neugebauten Feuerwehrhauses unserer Nachbarfeuerwehr in Trattenbach statt. Leider konnten wir
nicht an dieser Veranstaltung teilnehmen. Bei unserem Herbstfest konnten wir uns dennoch über viele Gäste an
beiden Tagen freuen.
Den Samstag Abend gestalteten die Lokalhelden "Moz & I" in gewohnt stimmungsvoller Manier. Im Zuge der
feierlichen Festmesse am Sonntag, zelebriert von Prälat Dr. Franz Fahrner, wurden zwei verdiente Mitglieder geehrt:
einerseits unser langjähriger Kommandantstellvertreter, EOBI Johann Spies, der die Verdienstmedaille des
NÖ Landesfeuerverbandes in Silber erhielt und andererseits HLM Rudolf Jansohn, der das Verdienstzeichen des
NÖ Landesfeuerverbandes in Silber erhielt. Rudi Jansohn war über viele Jahre hinweg – sowohl in unserer
Feuerwehr, als auch im Abschnitt Aspang – federführend für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Auf diesen Punkt
machte auch der Abschnittskommandant Ing. Klaus Mayerhofer bei der Überreichung der Verdienstzeichen
aufmerksam.
Beim nachfolgenden Frühschoppen sorgte die bei uns schon altbekannte "gentlemen.m.u.s.i." für ausgezeichnete
Stimmung.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

Fahrzeugbergung 09.09.2019

Am Montagmorgen kam es zur Alarmierung der FF Kirchberg: auf der L134 soll es in Fahrtrichtung Feistritz zu einem
Unfall gekommen sein. Nachdem auf der gesamten Strecke bis nach Feistritz nichts zu sehen war, fuhr die FF weiter
Richtung Wanghof. Nach dem E-Werk Eisenhuber wurde dann tatsächlich der Unfallort vorgefunden. In Absprache
mit der örtlich zuständigen Feuerwehr Feistritz übernahm die FF Kirchberg den Einsatz.

Ein Elektroauto stand beim Eintreffen der FF bereits schwer beschädigt seitlich neben der Straße, die Polizei war
bereits vor Ort. Durch den Aufprall des Fahrzeuges wurde ein Metallzaun eines Anrainergebäudes zerstört. Das
Unfallfahrzeug ragte zum Teil noch in die Fahrbahn hinein, verschiedene KFZ-Teile und Teile des Gartenzauns lagen
auf der Fahrbahn verteilt. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.

Die FF räumte die Trümmer beiseite und zog das Unfallfahrzeug mit der Seilwinde zur Seite, wo es sicher abgestellt
wurde. Nach einer guten Dreiviertelstunde konnte wieder eingerückt werden.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

zufälliges Foto

Im Album Herbstfest 21.-22.09.2013
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch