Der erste Einsatz des heurigen Jahres führte die FF Kirchberg auf die Steyersberger Schwaig. Auf dem Weg von der Schwaig herunter steuerte ein Lenker seinen VW-Bus auf der Schneefahrbahn in den bergseitigen Graben. Das Fahrzeug war nicht mit Schneeketten ausgerüstet.

Nachdem die FF an der Einsatzstelle – kurz vor der Steyersberger Schwaig – eingetroffen ist, wurde am Unfallfahrzeug die Schneeketten unseres Kommando-Busses angelegt. Das Unfallfahrzeug konnte sich so auf die Fahrbahn zurück bewegen. Nach einigen Metern musste der VW-Bus wieder stoppen, da das Fahrzeug wieder unkontrolliert zu rutschen begann.

Die FF legte an der Anhängevorrichtung des VW-Busses eine lange Schlaufe an und sicherte mit dem HLF 2 das Auto. Mit diesem Gespann wurde der VW-Bus bis zu den drei Häusern in der Molz, wo die Schneefahrbahn endete, geleitet. Danach konnte der Lenker seine Fahrt fortsetzen.