Am Mittwoch, dem 19. Februar, ging die erste Übung dieses Jahres über die Bühne. Nachdem im Februar bereits 3 Brandeinsätze bewältigt werden mussten, wurde auch bei der ersten Übung der Schwerpunkt auf die Brandbekämpfung gelegt.

Die Annahme war der Brand eines Dachstuhls an einem Nebengebäude eines Wohnhauses in Ofenbach, inklusive einer abgängigen Person, die unter Einsatz von Atemschutz gerettet werden musste. Die Wasserversorgung erfolgte durch das Ansaugen am Hauptbach. Da es für die Versorgungsleitung notwendig war, die Landesstraße zu queren, mussten Schlauchbrücken aufgebaut werden.

Vielen Dank an Franz Kapfenberger und Familie, für die Bereitstellung des Übungsobjekts und die Versorgung nach der Übung.