Thema der heurigen Winterschulung war „Zusammenarbeit am Brandort – Brandbekämpfung und Brandermittlung“. Dazu konnten wir Ing. Günther Harsch von der NÖ Landesstelle für Brandverhütung begrüßen, der zu diesem Thema einen hochinteressanten Vortrag hielt. Welche Maßnahmen kann die Feuerwehr direkt beim Einsatz treffen, um die Brandursachenermittler zu unterstützen? Was soll möglichst vermieden werden, um die Ermittler nicht zu behindern? Anhand von mehreren spannenden Beispielen aus der Praxis wurde dies erörtert.

Die Winterschulung wurde heuer erstmals im Rahmen des Unterabschnittes durchgeführt. Insgesamt 62 Mitglieder der Feuerwehren Feistritz, Kirchberg, St. Corona und St. Peter nahmen an der Schulung teil, davon 36 aus Kirchberg.