• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Sturmeinsatz 27.01.2008

E-Mail Drucken PDF
Nach orkanartigen Sturmböen kommen bereits ab 2 Uhr Nachts die ersten Einsatzmeldungen herein, die sich im Stundentakt bis zum Morgen fortsetzten, um in einem Großeinsatz, der um 8.30 Uhr beginnt, auszuarten.
Dächer wurden abgedeckt,Stromleitungen wurden gekappt,hauptsächlich waren aber umstürzende Bäume die Einsatzursache.

Die am meisten betroffenen Gebiete waren die Landesstraße nach St. Corona, die Landesstraßen Rams-Friedersdorf-Kranichberg und der Güterweg zwischen Rams und Ödenkirchen.
Bis in die späten Nachmittagsstunden waren insgesamt 35 Mann unserer Wehr neben unseren Einsatzfahrzeugen mit sieben Motorsägen, Traktoren mit Seilwinden und Frontladern, Ladern und Forstmaschinen von den betroffenen Waldbesitzern und Anrainern unterwegs.

Durch den Stromausfall war auch die Kommunikation behindert, da in der Einsatzzentrale nur mit Handfunkgeräten gearbeitet werden konnte und die Mobiltelefone durch Senderausfall lahmgelegt waren. Lediglich das Festnetz konnte aufrecht erhalten werden.

Die Schäden die durch den Sturm entstanden sind, sind zur Zeit noch gar nicht abschätzbar. Glücklicherweise kamen aber keine Menschen zu Schaden, auch der gesamte Einsatz verlief unfallfrei.

Fotos

 

zufälliges Foto

Im Album Feistritztalübung 03.10.2014
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch