• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Vermutlicher Großbrand Feistritz 24.12.2015

E-Mail Drucken PDF

Am Heiligen Abend 24. Dezember um 18.11 Uhr wurde seitens der Bezirksalarmzentrale Großalarm B4 gemeldet:
Brand eines landwirtschaftlichen Objektes in Feistritz-Steinbichl mit vermutlich eingeschlossener Person.
Die Feuerwehren des Unterabschnittes 3 - Feistritz, Kirchberg am Wechsel und St. Corona, sowie die Feuerwehr
Aspang setzten sich unverzüglich in Marsch. Auch Polizei und Rettung wurden verständigt.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte jedoch sofort Entwarnung gegeben werden. Der betreffende
Hausbesitzer hatte hinter seinem Wohnhaus am freien Feld ein großes Feuer entzündet. Durch den hellen
Feuerschein in der stockdunklen Nacht vermuteten die Nachbarn einen Wohnhausbrand und alarmierten
die Einsatzkräfte.
Die Feuerwehren St. Corona und Aspang konnten noch am Anfahrtsweg storniert werden. Nach Ablöschen des
Feuers und Aufnahme durch die Polizei konnten die Feuerwehren wieder einrücken.
Feuerwehr Kirchberg war mit TLF 5000 und RLF 2000 im Einsatz. Insgesamt waren zu diesem Einsatz
40 Feuerwehrmitglieder ausgerückt.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

zufälliges Foto

Im Album Feuerwehrjugend Fertigkeitsabzeichen "Melder"
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch