• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Großbrand Alpeltal 03.07.2015

E-Mail Drucken PDF

Am 3. Juli um 09.16 Uhr wurde die FF Kirchberg zu einem Brandeinsatz bei Ernst Riegler in Alpltal alarmiert.
Das Wirtschaftsgebäude stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand. Bei Brandausbruch war
von den Besitzern niemand im Haus. Die Nachbarn entdeckten den Brand und alarmierten die Einsatzkräfte.
Die Bezirksalarmzentrale löste den Alarm B4 aus, sodass gleichzeitig mehrere Feuerwehren alarmiert wurden.
Da am Einsatzort Wassermangel herrschte, (der Sumpersbach reichte für die benötigte Löschwassermenge
nicht aus) wurde mittels sechs Tankwägen ein Pendelverkehr eingerichtet.
Trotz des massiven Einsatzes von 10 Feuerwehren mit 90 Mitgliedern und 16 Fahrzeugen wurde das
Wirtschaftsgebäude ein Raub der Flammen. Die zwei Wohnhäuser und ein Nebengebäude mit Hackgutlager
konnten noch rechtzeitig geschützt und gerettet werden.
Mit dem Wirtschaftsgebäude verbrannten sämtliche Maschinen und eingestellte Fahrzeuge. Der Sachschaden ist
enorm, die Brandursache noch unbekannt.
Personen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.
An Sonderdienstfahrzeugen wurde der Kran der FF Neunkirchen sowie ein Kranwagen der Firma Schneeweis aus
Otterthal eingesetzt, um das gelagerte Stroh und Heu aus dem Objekt zu befördern. Mittels Wärmebildkamera der
FF Aspang wurden Glutnester aufgespürt und abgelöscht. Durch die starke Rauchentwicklung musste der
Löscheinsatz teilweise mit schwerem Atemschutz vorgetragen werden.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

zufälliges Foto

Im Album Verkehrsunfall in Feistritz 01.07.2014
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch