• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Brand einer Heupresse 22.05.2014

E-Mail Drucken PDF

Am 22. Mai gegen Mittag wurde FF Kirchberg zu einem Brandeinsatz auf der LH 143 Richtung Feistritz alarmiert.
Ein Traktorfahrer wollte seine Heupresse zur Reparatur in die Werkstätte bringen, da sich ein Lagerschaden am
Gerät bemerkbar machte. Das heiß gelaufene Lager geriet aber während der Fahrt in Brand. Als der Fahrer den
Brand bemerkte, schlugen bereits Flammen aus der Heupresse. Unverzüglich fuhr es das Gerät an den
Straßenrand, koppelte die Maschine ab und verständigte die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand
die Heupresse bereits in Vollbrand.
FF Kirchberg und Feistritz, die ebenfalls alarmiert wurden, löschten den Fahrzeugbrand. Da das Gerät neben der 
Fäkalienübergabestation zu stehen kam, entstand auch bei diesem Gebäude durch Hitzeeinwirkung Sachschaden.
Die Fenster des Gebäudes zersprangen durch die Hitze, auch die Vollwärmeschutzfassade schmolz.
Der Dachstuhl wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. FF Kirchberg stand mit drei Fahrzeugen und
13 Mitgliedern im Einsatz, FF Feistritz war mit einem Fahrzeug und vier Mann vertreten. FF St Corona, die ebenfalls
alarmiert wurde, konnte am Anfahrtsweg abberufen werden. 
An der Heupresse entstand Totalschaden.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

zufälliges Foto

Im Album Trachtenfest 16.09.-17.09.2017
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch