• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Mit PKW zwei Strommasten gefällt 04.10.2011

E-Mail Drucken PDF

Ein aus Richtung Feistritz kommender PKW Fahrer verlor kurz nach Mitternacht des 4. Oktober an der östlichen Ortseinfahrt von Kirchberg am Wechsel die Herrschaft über seinen Wagen.


In einer leichten Linkskurve brach das Fahrzeug aus, überquerte die Fahrbahn und schleuderte gegen  zwei  Lichtmasten, welche durch die Wucht des Aufpralles brachen.


Das Fahrzeug kam letztendlich schwer beschädigt am Ufer des Feistritzbaches zum Stillstand.

Der Fahrer wurde durch den Aufprall unbestimmten Grades verletzt und wurde nach der Erstversorgung durch den anwesenden Notarzt ins Krankenhaus Neunkirchen eingeliefert.


Da die Hochspannungsleitungen beinahe bis zum Boden heruntergedrückt wurden, mussten die Einsatzkräfte auf einen Techniker des Stromversorgungsunternehmens warten, da eine Gefährdung der Mannschaften bestand.


Erst nach Sicherstellung der Spannungsfreiheit der Leitungen, konnte das Fahrzeug mittels Seilwinde geborgen und gesichert abgestellt werden.

Vom Stromausfall waren ein Teil der Straßenbeleuchtung, sowie ein landwirtschaftlicher Betrieb betroffen. Dieser wurde von der Feuerwehr mit einem Notstromaggregat versorgt.


Feuerwehr Kirchberg stand mit drei Fahrzeugen und 15 Feuerwehrmitgliedern im Einsatz.

VU_Hoell

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

zufälliges Foto

Im Album Feistritztalübung 28.10.2016
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch