• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Gedenkandacht für die Hochwasseropfer

E-Mail Drucken PDF
Anlässlich des 20. Todestages unserer verunglückten Feuerwehrkameraden Josef Tauchner, FF St. Corona und Anton Schwarz, FF Kirchberg, veranstalteten die beiden Feuerwehren gemeinsam eine Gedenkandacht am Unglücksort in der Molz, Gemeindegebiet St. Corona.

Der Kommandant der FF St. Corona, Oberbrandinspektor Manfred Gruber konnte zu dieser Andacht, Herrn Dechant Mag. Josef Grünwidl, sowie die Familien Tauchner und Schwarz, neben einer Vielzahl von Freunden und Bekannten die zu dieser Feier erschienen waren, begrüßen.

Seitens der Feuerwehr begrüßte er namentlich jene Kameraden, welche zur Zeit des Unglückes im Jahre 1989 in den Kommandos tätig waren und folgende Funktionen innehatten: Ehren-Oberbrandrat Ing. Ernst Huber, Bezirkskommandant, Ehrenbrandrat Franz Fahrner, Ortskommandant der FF St. Corona, Ehrenhauptbrandinspektor Franz Steininger, Kommandantstellvertreter der FF Kirchberg.

Weiters begrüßte er den Bürgermeister der Gemeinde St. Corona, Josef Pichlbauer, den Bürgermeister von Kichberg, Dr. Willibald Fuchs, Altbürgermeister Leopold Hecher, den Unterabschnittskommandanten Josef Heissenberger, den Ortskommandanten von Kichberg, Michael Morgenbesser, sowie alle Ehrendienstgrade und Feuerwehrkameraden die zu dieser Andacht angetreten waren.

Mit ergreifenden Worten schilderte Ehrenkommandant Franz Steininger die dramatischen Stunden, die damals mit einem Assistenzeinsatz bei einem Hochwasser begannen und in einer Tragödie endeten.  

Dechant Mag. Grünwidl, der die Andacht in einer würdigen Form durchführte, zeigte sich von den damaligen Geschehnissen betroffen und bemerkte, dass er den genauen Ablauf dieses Unglückes erst jetzt erfuhr, weil er zu jener Zeit noch nicht in Kirchberg tätig war. 

Bürgermeister Josef Pichlbauer konnte von der baldigen Fertigstellung des Hochwasser- Rückstaubeckens oberhalb des Unglücksortes berichten.

Kommandant Michael Morgenbesser bedankte bei allen Anwesenden für die Teilnahme, beim Bläserquartett des Musikvereines Kirchberg für die musikalische Umrahmung, besonders aber beim Hausbesitzer Franz Hütterer, welcher sein Grundstück für die Andacht, und seinen Hof für die abschließende Agape zur Verfügung stellte. 

Fotos
 

zufälliges Foto

Im Album KHD-Übung 03.09.2016
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch