• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Hauptversammlung mit Wahl 15.01.2016

E-Mail Drucken PDF

Bei den turnusmäßigen Wahlen während der Hauptversammlung kam es zu einem Generationswechsel in der 
Feuerwehr.
Während sich der amtierende Kommandant Michael Morgenbesser zur Wiederwahl stellte, verabschiedeten sich der
Oberverwalter Leopold Schwarz und der Vizekommandant Hans Spies nach über 20 Jahren Dienstzeit von ihren
Funktionen. Für das Amt des Kommandanten-Stellvertreters stellte sich Markus Tauchner zur Verfügung, das Amt
des Oberverwalters übernahm der bisherige Verwaltungsmeister Markus Stögerer. Ihm zur Seite wurde
Michael Krenn als Verwaltungsgehilfe gestellt.
Die Wahl des neuen Kommandos verlief für Michael Morgenbesser einstimmig,
bei Markus Tauchner war eine Stimmenthaltung bei 64 Wahlberechtigten zu verzeichnen.
Großes Lob kam von Seiten des Bürgermeisters Dr. Willibald Fuchs, der die umsichtige Finanzgestaltung, die
Schlagkraft der Wehr, die moderne Ausrüstung, sowie die vorbildhafte Kameradschaft besonders in den
Vordergrund stellte.
Kommandant Michael Morgenbesser bedankte sich bei der Mannschaft für das große Vertrauen und versprach, sich
weiterhin mit aller Kraft dafür einzusetzen um den erworbenen Stand nicht nur aufrecht zu erhalten, sondern weiter
auszubauen. Den scheidenden Funktionären sprach er den besonderen Dank für ihre langjährigen Tätigkeiten aus
und überreichte ihnen ein kleines Erinnerungsgeschenk. Als das größte Projekt des vergangenen Jahres
bezeichnete er die Gründung der Feuerwehrjugend. Durch das Engagement der beiden Jugendbetreuer
Katrin Berger und Stefan Jansohn konnte die Feuerwehrjugend bereits im ersten Bestandsjahr an Bewerben
teilnehmen und Abzeichen erringen. Mittlerweile zählt diese Jugendgruppe 16 Mitglieder.
Der neue Kommandant-Stellvertreter Markus Tauchner meinte in seiner Antrittsrede, dass er in große Fußstapfen
seines Vorgängers treten müsse. Er wird sich bemühen, seine Funktion ebenfalls so mustergültig ausführen, wie sie
ihm Hans Spies vorgelegt hat.
Verwalter Christin Züttl trug den Jahresbericht, eingerahmt von einer Lichtbilderschau in gewohnter, professioneller
Weise vor. Er stellte die Mitglieder der Feuerwehrjugend einzeln vor und beschrieb deren Herkunft und Wohnsitz.
Außerdem berichtete er von 40 Einsätzen, die einerseits zahlenmäßig im unteren Durchschnitt lagen, die
Brandeinsätze vergleichsweise aber außergewöhnlich hoch waren. 
Von den über 7000 ehrenamtlich erbrachten Stunden entfielen rund 1800 Stunden für Einsätze und Übungen,
die von 800 Mitgliedern geleistet wurden.
Durch die Umstrukturierung in der Feuerwehr wurden Mathias Fuchs II und Martin Kapfenberger zu neuen
Gruppenkommandanten ernannt. Den bisher eingeteilten Chargen wurde das Vertrauen ausgesprochen und für die
nächste Amtsperiode in ihren Funktionen bestätigt. Mit einem "Gut Wehr" endete diese Mitgliederversammlung.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

zufälliges Foto

Im Album PKW in Bach 25.07.2014
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch