• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Fahrzeug-Segnung des neuen HLF 2

E-Mail Drucken PDF

Im Rahmen des Herbstfestes wurde ein neues Hilfeleistungsfahrzeug HLF 2 offiziell in den Dienst gestellt.
Dieses 15 Tonnen schwere Fahrzeug mit 300 PS Leistung ersetzt das alte Rüst-Löschfahrzeug RLF 2000,
welches über 30 Jahre im Dienste der Feuerwehr stand.
Zu dieser Veranstaltung konnte der Ortskommandant Michael Morgenbesser den
Landesfeuerwehrrat Josef Huber, Bürgermeister Dr. Willibald Fuchs, Kaplan Helmut Gschaider,
13 Gastfeuerwehren und eine große Anzahl an Festgästen begrüßen. Eigens zu dieser Fahrzeugsegnung
kamen unsere Feuerwehrkameraden aus Gebelkofen bei Regensburg in Bayern, angereist. 
Ein besonderer Gruß galt auch den Fahrzeugpatinnen Gertrude Spies, Friederike Thaler-Schwarz und
Gertrude Morgenbesser, welche dieses Ehrenamt übernahmen.
Kommandant Morgenbesser stellte das neue Fahrzeug kurz vor und bedankte sich gleichzeitig bei der Bevölkerung,
die durch ihren Besuch bei den Feuerwehrveranstaltungen einen wesentlichen Beitrag zur Finanzierung solcher
Investitionen beitragen.
Bürgermeister Willi Fuchs betonte in seiner Begrüßungsrede wiederum die gute Zusammenarbeit zwischen
Gemeinde und Feuerwehr und zählte die größten Investitionen der letzten 10 Jahre seit der Eröffnung des neuen
Feuerwehrhauses auf, an der die Gemeinde mit großen Summen beteiligt war.
Landesfeuerwehrrat Huber, der an der Entwicklung dieser neuen Fahrzeugserie maßgeblich beteiligt war, stellte
diese maßgeschneiderten Fahrzeuglösungen für die Feuerwehren als Notwendigkeit dar und erklärte
die Erneuerung des Fuhrparks der Kirchberger Feuerwehr für die nächste Zeit als abgeschlossen.

Im Anschluss an die Festmesse segnete Kaplan Helmut Gschaider das Fahrzeug und bat, dass jene, die mit diesem
Einsatzfahrzeug unterwegs sind, immer gut nach Hause kommen mögen und es für diejenigen, die dieses Fahrzeug
zur Hilfe benötigen, ein Segen sei.
Die Blasmusikgruppe "Die Fux'n" aus Aspangberg welche auch die Festmesse umrahmte, spielte anschließend zum
Frühschoppen auf, der bis in den Nachmittag andauerte.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

 

zufälliges Foto

Im Album Fahrzeugbrand in Feistritz 06.12.2015
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch