• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Brandheiße Übung 20.11.2013

E-Mail Drucken PDF

Auf Ersuchen des Feuerwehrkommandanten Michael Morgenbesser erhielt die Feuerwehr seitens der Gemeinde die
Erlaubnis, ein Abbruchhaus zu Übungszwecken zu verwenden. 
Um realitätsnahe Bedingungen zu schaffen, wurde in diesem Haus ein Zimmerbrand inszeniert. Vom Entzünden der
Einrichtung bis zum Beginn des Löscheinsatzes wurde eine Zeitspanne eingeplant, die auch in Wirklichkeit vom
Entdecken des Brandes über die Alarmierung bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte vergeht.
Während dieses Zeitraumes wurde die Brandentwicklung und –Ausbreitung beobachtet. Nach dem ersten
Aufflammen verlöschte der Brand aus Sauerstoffmangel beinahe selbsttätig. Erst als nach etwa 20 Minuten die
Fensterscheiben zu zerspringen begannen, kam es mit dem Sauerstoffzutritt zu einer Durchzündung.
Ab diesem Zeitpunkt begannen die Atemschutztrupps in den Brandraum vorzudringen. Man konnte austesten
wie groß die Wärmebelastung bzw. Sichtweite ist und welche Gefahren auf den einzelnen Truppmann einwirken.
Abwechselnd trainierten drei Trupps diese Situation, um möglichst jedem Teilnehmer das Gefühl zu vermitteln,
welche Situation in einem Ernstfall zu erwarten ist.  
Um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern wurde das Gebäude von außen geschützt und nach Übungsende
abgelöscht.
Notfallsanitäter Gregor List vom Roten Kreuz stellte sich mit einem Schadstoffmessgerät zur Verfügung und
analysierte die Atemluft in der Umgebung des Brandherdes. So konnte man feststellen, in welcher Entfernung
noch atembare Atmosphäre herrscht. Es ist erstaunlich, wie sich in manchen Bauteilen giftige, jedoch nicht
sichtbare Brandgase sammeln.
Zum Abschluss der Übung teilten die Teilnehmer ihre Eindrücke und Erfahrungen vor versammelter Mannschaft mit.

(Mehr Fotos gibt es bei einem Klick auf das Bild)

abgelöscht.

 

zufälliges Foto

Im Album Wohnungsbrand Schlagl 04.05.2015
(C) Fliesenstadt

Unwetterzentrale

Besuch uns auf Facebook

Facebook Image

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch